BelarusianChinese (Traditional)EnglishEstonianFrenchGermanHindiItalianPortugueseRussianSpanish

Container closing for 2 big high temperature flares to China. Thanks & Cheers💪 ...

View on Facebook

Biologische Gasreinigung

 Biogas und Deponiegas enthält immer einen Anteil Schwefelwasserstoff (H2S). Üblicherweise bewegt sich dieser im Bereich von 1.000 bis 6.000ppm, kann aber auch 2% Vol oder mehr erreichen. Häufig muss dieses H2S aus dem Gas entfernt werden, entweder aus Gründen des Umweltschutzes oder wegen Korrosions-gefahr. Der EnvironTec Entschwefelungsprozess stellt eine kostengünstige und dennoch hoch effiziente Lösung dafür dar. Es handelt sich dabei um ein biologisches Verfahren, das keine Chemikalien und nahezu keine Verbrauchs-materialien benötigt. Wird eine begrenzte Luftmenge (ca. 10 -15% Luft) in Relation dem Gasdurchsatz zugesetzt, so wandeln spezielle Bakterien (z.B. Thiobacillus) das H2S in elementaren Schwefel und Schwefelsäure um.

Die Bakterien benötigen lediglich:

  • Sauerstoff
  • Nährstoffe und Spurenelemente (NPK886)
  • Aufwuchsflächen

Sauerstoff wird in Form von Druckluft zugesetzt. Die automatische Steuerung regelt die Luftmenge entsprechend dem jeweiligen Bedarf, der mit der Gasmenge korreliert. Zur Nährstoff- und Spurenelement-versorgung dient der in allen Ländern der Welt verfügbare Kunstdünger ( NPK886 ). Die Ausführung der Anlage entspricht der VDI Richtlinie 3478 und den aktuell gültigen ATEX Vorschriften.BDS

  • Biologische Gasreinigung zur H2S Elimination
  • Vollautomatische Ausführung
  • Hoher Wirkungsgrad zu niedrigen Betriebskosten
  • Umweltverträglich / keine Entsorgungskosten
  • Qualitätsanforderungen der Vidi Richtlinie 3478 werden erfüllt
  • Kein Chemikalienverbrauch (NAOH, H2O2, FE3CL)
  • Einfacher Bedien- und Wartungsaufwand
  • Behälterausführung in PP oder GFK
  • Optional mit Gasanalyse (CH4, CO2, H2S, O2)
  • Optional mit eigener Warmwasser Aufbereitung
  • Optional mit Profibusankoppelung Siemens ET 200S

EINSATZGEBIETE

  • Kommunale bzw. Industriekläranlagen
  • Chemische Industrie
  • Papierindustrie
  • Deponien
  • Lebensmittelindustrie
  • Landwirtschaft

AUSLEGUNGSPARAMETER

  • Gasdurchsatz von: 10 – 5.000 m³/h
  • H2S Rohgaskonzentration bis: 20.000 ppm (2,0vol%)
  • H2S Entfernung: > 95 %
  • Gastemperatur am Eintritt: bis 45°C
  • Gasdruck am Einbauort bis: 120 mbar
  • Umgebungstemperatur: -30 bis +50°C